CORONAVIRUS PERSPECTIVES von Dr. John A. Lopes Ph.D

Die aktuelle Pandemie, die durch das neuartige Coronavirus verursacht wird, ist aus Wuhan in China hervorgegangen. Die Weltgesundheitsorganisation hat die durch das neue Virus COVID-19 (jetzt SARS-CoV-2) verursachte Krankheit zu einem öffentlichen Gesundheitsnotfall von internationaler Bedeutung erklärt. Frühere virale Ausbrüche des schweren akuten respiratorischen Syndroms (SARS) von 2002-2004 und des Middle East Respiratory Syndrome (MERS) im Jahr 2012 wurden durch verschiedene Coronaviren verursacht.

CORONAVIRUS-FAMILIE

Es wurde berichtet, dass Coronaviren eine Vielzahl von Krankheiten bei Tieren verursachen, einschließlich schwerer Krankheiten bei Nutztieren und Haustieren wie Schweinen, Kühen, Hühnern, Hunden und Katzen. Übertragbare Gastroenteritis bei jungen Ferkeln (TGEV), Infektion des Nervensystems (PEDV), verursacht Enzephalitis, Erbrechen und Auszehrung bei Schweinen, infektiöse Katzenperitonitis (FIPV) bei Katzen. Bovines CoV, Ratten-CoV und Infektiöses Bronchitis-Virus (IBV) verursachen leichte bis schwere Infektionen der Atemwege bei Rindern, Ratten, Hühnern und Wiederkäuern wie Elchen, Hirschen und Kamelen. Fledermaus-CoVs sind wahrscheinlich die ultimative Quelle für SARS-CoV und MERS-CoV.

NEUARTIGE CORONAVIRUS-FORSCHUNG

Das SARS-COV-2 ist ein kugelförmiges Virus, das genetische Informationen in großen RNA-Molekülen trägt. Es wird Coronavirus genannt, weil kronenähnliche, keulenförmige Proteinspitzen aus dem äußeren Rand des Viruspartikels herausragen. Die Wissenschaftler in China haben die Genomsequenz von SARS-COR2 veröffentlicht, die für Strukturproteine ​​kodiert. Dr. AR Fehr u  S. Perlmann vom Carver College of Medicine der University of Iowa haben berichtet, dass Coronavirus-Viruspartikel vier Hauptstrukturproteine ​​​​enthalten: die Proteine ​​Spike (S), Membran (M), Hülle (E) und Nukleokapsid (N), die alle innerhalb der virales Genom. S-Spike-Proteine ​​binden an Wirtszellen.

Die Forscher verwendeten Kryo-Elektronenmikroskopie, um detaillierte Bilder der Struktur des Spike-Proteins zu machen, indem sie Viruspartikel einfrierten und einen Strom hochenergetischer Elektronen durch die Probe schossen, um Zehntausende von Bildern zu erstellen. Die Forscher fanden heraus, dass der SARS-CoV-2-Spike 10- bis 20-mal wahrscheinlicher ACE2 an menschliche Zellen bindet als der Spike des SARS-Virus aus dem Jahr 2002. Dadurch kann sich SARS-CoV-2 möglicherweise leichter von Mensch zu Mensch ausbreiten als das frühere Virus.

Das S-Spike-Protein bindet an Rezeptoren auf der menschlichen Zelloberfläche, die als Angiotensin-Converting-Enzym 2 bezeichnet werden. Ein Team aus Wissenschaftlern, darunter Dr. Jason McLellan von der University of Texas und dem NIAID Vaccine Research Center (VRC), isolierte einen Teil der Genomsequenzen voraussichtlich für sein Spike-Protein kodieren, ein wichtiger Schritt für die großtechnische Produktion von Proteinen für die Impfstoffentwicklung.

Nach der Rezeptorbindung erhält das Virus als nächstes Zugang zum Cytosol der Wirtszelle. Dies wird im Allgemeinen durch säureabhängige proteolytische Spaltung des S-Proteins durch ein Cathepsin (proteinspaltendes Enzym) erreicht. Der nächste Schritt im Lebenszyklus des Coronavirus ist die Translation des Replikase-Gens aus der genomischen RNA des Virions.

Nach dem Zusammenbau werden Virionen in Vesikeln an die Zelloberfläche transportiert und durch Exozytose freigesetzt. S-Protein, das nicht zu Virionen zusammengesetzt wird, wandert zur Zelloberfläche, wo es die Zell-Zell-Fusion zwischen infizierten Zellen und benachbarten, nicht infizierten Zellen vermittelt. Dies führt zur Bildung von riesigen, vielkernigen Zellen, die es dem Virus ermöglichen, sich innerhalb eines infizierten Organismus auszubreiten, ohne von virusspezifischen Antikörpern entdeckt oder neutralisiert zu werden.

IMPF- ODER KONTROLLPERSPEKTIVEN

Es gibt einige wichtige Punkte, warum es schwierig ist, dieses Virus zu kontrollieren. Eine davon ist seine Fähigkeit, Wirtszellen 10- bis 20-mal wahrscheinlicher zu binden als SARS- und MERS-Coronaviren, was zu einer schnellen Ausbreitung von Mensch zu Mensch führt. Zweitens ist es seine verdeckte Fähigkeit, intern von Zelle zu Zelle zu infizieren, indem es sich vor zirkulierenden Antikörpern versteckt. Drittens ist seine entzündliche Manifestation in mehreren Organen, die einen schnellen Tod verursacht. Da es Influenzaviren in seiner strukturellen Anfälligkeit für einfache Desinfektionsmittel und chemische Mittel ähnelt, ist der beste Weg zur Bekämpfung die Vorbeugung durch soziale Distanzierung und die Begrenzung seiner Ausbreitung durch Desinfektion und Desinfektion von Körper und unbelebten Oberflächen.

Verwendung von sichereren Covid-19-getesteten Produkten wie Pro-San® L zur Desinfektion von Theken, Handys, Türklinken und anderen unbelebten Oberflächen zu Hause, in der Schule oder im Büro sowie alkoholfreies Silky-Soft®-Händedesinfektionsmittel, das mit oder ohne Wasser verwendet wird, kann dazu beitragen, eine sicherere Umgebung zu schaffen. Suchen Sie nach ihnen www.microcide.com oder bitten Sie Ihre örtlichen Geschäfte, sie zu tragen.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte beachten Sie: Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie veröffentlicht werden.