COVID-19 virus

Den Kampf gegen die COVID-19-Infektion gewinnen

Antikörper in unserem Blut sind das Markenzeichen für den Schutz vor Infektionen. Abhängig von der Antikörperreaktion werden MRNA (Messenger Ribonukleinsäure) COVID-19-Impfstoffe, wie sie von Pfizer oder Moderna entwickelt wurden, bevorzugt. Es wird davon ausgegangen, dass Impfstoffe, die mehr Antikörper produzieren, einen höheren Schutz bieten. Jüngste Beweise zeigen jedoch, dass T-Zellen in Abwesenheit einer großen Antikörperantwort vor einer Infektion mit dem SARS-CoV-2 (COVID-19)-Virus schützen können. T-Zellen erkennen den Teil des Virus, der keiner schnellen Mutation unterliegt. Daher könnte ein Impfstoff, der eine T-Zell-Antwort gegen das Virus induzieren kann, eine länger anhaltende Lösung für das häufig mutierende SARS-COV-2-Virus sein. Impfstoffe, die darauf ausgelegt sind, eine starke T-Zell-Antwort hervorzurufen, können zum Schutz vor aktuellen und zukünftigen Varianten des Virus beitragen, das COVID-19 verursacht. Zu Beginn der Pandemie wurden die Impfstoffe entwickelt, um Antikörper gegen ein bestimmtes Protein (SPIKE) zu produzieren. Da das SARS-CoV-2-Virus jedoch mutiert und Spike-Proteine ​​verändert, wurden die früheren Impfstoffe weniger wirksam.

Daher könnte der T-Zell-Impfstoff, der sich derzeit in der Testphase befindet, ein Silberstreif am Horizont sein, um einen COVID-19-Impfstoff für jeden Mutantenstamm zu erhalten.

Die mikroziden Produkte #Pro-San Oberflächen-#Desinfektionsmittel, #Silky-Soft Handdesinfektionsmittel und #Dentoral #alkoholfreies antimikrobielles Mundwasser sind alle zu 99.99 % wirksam gegen #COVID-19.

 

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte beachten Sie: Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie veröffentlicht werden.